Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung
 Universitätsmedizin Leipzig

Selektive ON / OFF-Stimulation der Netzhaut mit elektronischem Implantat

Bei unseren Untersuchungen der Netzhautreaktionen auf elektrische Stimulation haben wir eine Handvoll Strategien kennengelernt, mit denen es möglich sein könnte, dass eine einzelne Elektrode ausgewählte Subtypen der Netzhautganglienzellenpopulation selektiv oder zumindest bevorzugt stimuliert.

Wir führen jetzt vorläufige Experimente durch, um diese potenziellen Stimulationsstrategien zu testen. Insbesondere scheint es möglich zu sein, ON- und OFF-Zellen der Netzhaut, die für eine Zunahme bzw. Abnahme des Lichts kodieren, unterschiedlich zu aktivieren. Das ultimative Ziel ist es, den Patienten mit Netzhautprothesenimplantaten mehr naturalistische Erfahrungen zu bieten.

Arbeitsgruppe



Kooperationspartner

  • Harvard Medical School, USA (Associate Professor Shelley I. Fried)
  • University of Tübingen, Institute for Ophthalmic Research, Pathophysiology of Vision (Prof. Dr. med. Dr.h.c.mult Eberhart Zrenner)
  • Henry Ford Hospital, Dept. Ophthalmology, Bionics and Vision, USA (Assoc. Sci. Dr. Daniel L. Rathbun)

Förderung



 
Letzte Änderung: 05.09.2019, 08:04 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung