Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung
 Universitätsmedizin Leipzig

Prof. Dr. rer. nat. Dr. rer. med. Markus Morawski

Studium

1993-2000, Biologie, Technische Universität Kaiserslautern

2006-2008, Medizin (MD/PhD Programm), Universität Leipzig

Diplom

2001, Biologie, „Ultrastrukturelle und elektrophysiologische Untersuchungen, im Zentralnervensystem des medizinischen Blutegels Hirudo medicinalis , Technische Universität Kaiserslautern, Prof. Dr. J.W. Deitmer

Promotion I

2006, Biologie (Dr. rer. nat.) „Perineuronal nets - A potentially neuroprotective structure against iron mediated oxidative processes in Alzheimer's and Parkinson's disease", Betreuer: Prof. Dr. R. Rübsamen, Fakultät für Biowissenschaften, Pharmazie und Psychologie, Universität Leipzig und Prof. Dr. Thomas Arendt, Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung, Medizinische Fakultät der Universität Leipzig, Magna cum laude

Promotion II

2012, Medizin (Dr. rer. med.) " Glutaminyl cyclase- Contributions to the pathology in Alzheimer's disease" Betreuer: Prof. Dr. Thomas Arendt und Prof. Dr. Steffen Roßner, Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung, Medizinische Fakultät der Universität Leipzig, Summa cum laude

Habilitation

2012, Experimentelle Neurowissenschaften,  „Perineuronal nets - Enigmatic structures in the brain", Universität Leipzig

außerplanmäßige Professur

Zum 01.05.2020 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Universität Leipzig

Auslandsaufenthalte

1998 Kansas City Zoological Gardens, Missouri, USA

2009, 2010, 2011, 2012 SUNY Upstate Medical University, Dept. Neuroscience and Physiology, Syracuse, NY, USA. Prof. Dr. R.T. Matthews (1-6 monatige Aufenthalte)

Seit 2013

Leiter einer transnationalen EU-ESF- und DFG geförderten Arbeitsgruppe am Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung an der Universität Leipzig   

Am Paul-Flechsig-Institut seit

2001 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungsschwerpunkte

  • Extrazelluläre Matrix
  • synaptische Plastizität/Transmission
  • zelluläre Degeneration/Regeneration
  • Neurodegenerative Erkrankungen
  • oxidativer Stress /Spurenelemente
  • Inflammation
  • proteolytische Enzyme
  • Funktionelle Neuro-anatomie und-morphologie des Gehirns
  • Imagingtechniken in den Neurowissenschaften

Forschungstechniken   

Primärzellkultur, organotypische Kultur, Elektrophysiologie (in vivo/vitro), Immunhistochemie, Histologie, Live-Cell Imaging, konfokales Imaging (2P-LSM, Stereologie, Elektronenmikroskopie, Ionenstrahlmikroskopie / Nuclearmikroskopie (PIXE)), CLARITY

 
Letzte Änderung: 14.05.2020, 17:11 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung