Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung
 Universitätsmedizin Leipzig

Biomarker

Entwicklung eines Anreicherungsverfahrens und Etablierung neuer spezifischer Nachweis-Methoden für diagnostisch-relevantes Tau-Protein. (Teilprojekt 2)

Schwerpunkt der bisherigen Laborklinischen Diagnostik neurodegenerativer Erkrankungen ist die Bestätigung des Verdachtes von Alzheimer Demenz nach klinischer Diagnose und die Abgrenzung von anderen Demenzformen bzw. von anderen neurodegenerativen Erkrankungen. Dabei werden Gesamt-Tau, pThr181-TAU und Beta-Amyloid 1-42 im Liquor cerebrospinalis quantifiziert und gemeinsam in die Bewertung einbezogen, da die Aussagekraft der einzelnen Marker nur bei 80-85 % liegt und bei gemeinsamer Verwendung auf > 90% ansteigt. Artikel lesen
 
 

Lymphozyten-Aktivierungstest als Blut-Biomarker für die Alzheimersche Erkrankung

Die Zielstellung des Projektes besteht in der Validierung eines Blut-Biomakers für die Diagnose der Alzheimerschen Erkrankung (AD) als eine kostengünstige und nicht-invasive Methode. Das auf der Hausarztebene durchführbare Testsystem ist für die Früherkennung der Erkrankung im Stadium der leichten Demenz konzipiert. Artikel lesen
 
 
 
Letzte Änderung: 12.01.2017, 09:32 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung