Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung
 Universitätsmedizin Leipzig

Methoden der experimentellen Neurowissenschaft III: Untersuchungen im transgenen Mausmodell der Alzheimerschen Erkrankung vom 18.-21.09.2017


Verantwortliche Lehrkraft:

Prof. Dr. Steffen Roßner  


Kurzbeschreibung: Die Teilnehmer erhalten am 1. Praktikumstag eine allgemeine Einführung in moderne zelluläre und molekulare Methoden der Hirnforschung und an den weiteren Praktikumstagen werden 45-minütige Vorträge aus den Arbeitsgebieten der Versuchsleiter gehalten. Die Praktikumsversuche werden von den Studenten selbständig unter Anleitung der jeweiligen Betreuer durchgeführt und beinhalten:

  1. Genotypisierung transgener Mäuse mit PCR
  2. Proteinisolierung, -trennung und -detektion am Western-Blot
  3. Immunhistochemischer Nachweis der Amyloid-Pathologie im Hirn transgener Mäuse
  4. Doppelimmunfluoreszenz zum Nachweis aktivierter Mikro- und Astroglia im Gehirn

Zu den Praktikumsversuchen ist ein Protokoll anzufertigen. Das Praktikum endet mit einer Klausur.

Form: Block Praktikum

Termin und Ort:    18.-21.9.2017 jeweils von 09:00 bis 16:00, Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung, Liebigstraße 19 Haus C, 04103 Leipzig

Prüfungsmodalitäten: Klausur am 22.9.2017, Wiederholungsmöglichkeiten nach Absprache


Mindestteilnehmerzahl: 9

verfügbare Plätze/Maximalteilnehmerzahl: 12

bereits vergebene Plätze: 0


Empfohlen ab 2. Fachsemester

Einschreibung: Verbindliche Einschreibung per email bis 4 Wochen vor Kursbeginn an Ellen.Morawski-Gangloff@medizin.uni-leipzig.de; Zulassung in der Reihenfolge des Eingangs bis max. 12 Teilnehmer

Lehrkonzept Roßner Plus Symbol
 
Letzte Änderung: 17.07.2017, 10:10 Uhr
Zurück zum Seitenanfang springen
Zurück zum Seitenanfang springen
Paul-Flechsig-Institut für Hirnforschung